Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Sommer Bayerischer Wald - Freizeitgestaltung und Ausflugsziele

Das Dreisesselmassiv mit dem Dreisesselfelsen, dem Hochstein und dem Bayerischen Plöckenstein ist ein mächtiger Bergzug, dessen höchste Gipfel der Dreisessel (1312 m) sowie der Hochstein (1332 m) sind.

Gemäß einer alten Sage teilten auf dem Dreisesselfelsen einst die Herrscher Bayerns, Tschechiens und Österreichs ihre jeweiligen Ländereien auf und stritten über die dazugehörigen Grenzen. Seinen Namen verdankt der Berg seinem Aussehen. Seit dem 17. Jahrhundert trägt die gesamte Bergkette die Bezeichnung Dreisessel, die ursprünglich nur der drei Sesseln ähnelden Felsgruppe gegeben war.

Heute steht der "Berggasthof Dreisessel" auf dem Dreiländerberg und beherbergt Wanderer und Skifahrer. Der Berg ist auch mit dem PKW oder Reisebus leicht zu erreichen. Kurz unter dem Gipfel befindet sich ein großer Parkplatz und von dort aus sind es nur wenige Minuten Gehzeit hinauf zum Dreisesselfelsen oder zum Hochstein mit dem großen hölzernen Gipfelkreuz.