Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Kultur Bayerischer Wald - Freizeitgestaltung und Ausflugsziele

Mit dem Museum "Stifter und der Wald" hat die Gemeine Neureichenau im Bayerischen Wald ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen. Hierbei handelt es sich nämlich um das einzige Museum Deutschlands, das exklusiv dem Dichter und Maler Adalbert Stifter gewidmet wurde.

Im Rosenberger Gut in Lackenhäuser, wo Stifter früher viel Zeit verbrachte, findet sich seit September 2014 das neue Adalbert-Stifter-Museum. Die barrierefreien Gewölberäume des Erdgeschosses erfahren Besucher mehr über die Geschichte der Familie Rosenberger. Ferner durchleuchtet ein Informationsterminal markante Lebensabschnitte Stifters. Die Ausstellung im ersten Stock führt die Gäste durch das Lebens des berühmten Bayerwald-Dichters. Im zweiten Obergeschoss wird näher auf den künstlerischen Werdegang Stifters eingegangen. Chronologisch geordnete Erstausgaben seiner Bücher, hinter Glas wohl geschützt, verschaffen dem Betrachter einen beeindruckenden Überblick über Stifters literarisches Werk. Stifters Tätigkeit als Maler, die Vielen unbekannt ist, kann in einer Bildschau, parallel mit Landschaftsimpressionen aufgenommen werden. Der Tage anhaltende Schneefall, den Stifter im Winter 1866 in Lackenhäuser erlebt hatte und der ihn in Panik geraten ließ, wurde von der Münchner Autorin und Regisseurin Petra Morsbach in einem 56-minütigen Streifen verfilmt; dieser ist im eigenen Stifter-Kino und ausschließlich dort zu sehen. Während Ihres Urlaubs im Bayerwald ist die Ausstellung definitiv einen Besuch wert.

Informationen zu Öffnungszeiten, Preisen und Ansprechpartnern können Sie der Webseite der Gemeinde Neureichenau entnehmen.