Im Dreiländereck treffen die Grenzen von Bayern, Österreich und Tschechien aufeinander.

Das Dreisesselmassiv mit dem Dreisesselfelsen, dem Hochstein und dem Bayerischen Plöckenstein ist ein mächtiger Bergzug, dessen höchste Gipfel der Dreisessel (1312 m) sowie der Hochstein (1332 m) sind.

Der 1167 Meter hohe Haidel, über den einst die Salzsäumer nach Böhmen zogen, ist mit seinem 35 Metern hohen Aussichtsturm und den Infopavillons, in denen sich die einzelnen Gemeinden der Haidelregion vorstellen, das Wahrzeichen eben dieser Region.

Der Hochstein Felsen ist eine 1322 Meter hohe Felsformation, die Teil des Dreisesselmassivs ist.

Der Klausgupf (929 Meter) ist eine Felsformation ähnlich wie der Dreisesselfelsen.

Der Kletterwald in Waldkirchen garantiert einen erlebnisreichen Tag für Jung und Alt. Ausgestattet mit insgesamt sechs unterschiedlichen Parcours mit steigendem Schwierigkeitsgrad und einem Flying-Fox-Parcour bietet der Hochseilgarten reichlich Abwechslung und Spaß.

Ein besonders lohneswertes Wanderziel ist der Plöckensteiner See. Er liegt auf tschechischem Gebiet auf 1090 Metern Meereshöhe.

Wer die Natur des Bayerischen Waldes liebt, erkundet sie am schnellsten und einfachsten mit dem Fahrrad. Die Region am Dreisessel in der Gemeinde Neureichenau bietet dabei ein abwechslungsreiches Angebot an Strecken und Touren.

Zu einer  festen Tradition gehört das Altreichenauer Sonnwendfeuer, das jedes Jahr zur Sonnwende in Altreichenau stattfindet.

Am Südhang des Dreisesselbergs liegt das Steinerne Meer in unmittelbarer Nähe zum Hauptkamm des Plöckensteins.

Im Freizeitzentrum Altreichenau befindet sich gleich neben der Tennishalle ein Beachvolleyballplatz.

Wandern im Bayerwald - die Ortschaft Altreichenau am Fuße des Dreisesselberges ist ein wahres Eldorado für Wanderfreunde. Das ausgeprägte Wandernetz lädt ein die Region zu erkunden und auch Ausflüge ins benachbarte Österreich oder Böhmen zu machen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.